Adventszeit im Seniorenheim

Innerhalb des Seniorenheimes der Volkssolidarität in Torgau ist es in der Adventszeit sehr gemütlich geworden. Das Team der Betreuung und Ergotherapie hat gemeinsam mit den Bewohner*innen Stollen und Plätzchen gebacken, gebastelt und tolle Adventsgestecke zur Dekoration des Hauses hergestellt. Gemeinsame Adventsnachmittage und Weihnachtsfeiern pro Wohnbereich sorgten für gute Stimmung und animierten zum Erzählen von Früher. Auch alte Weihnachtslieder wurden angestimmt. Im Dezember genossen unsere Bewohner*innen bei insgesamt vier Ausflügen das Flair des Torgauer Märchenweihnachtsmarktes und das dortige Programm mit dem Torgauer Weihnachtsmann sowie die Auftritte der Kindergruppen.

Wichtige Informationen für Angehörige

Aktuelle Besucherregelung für unser Seniorenheim

 

Liebe Besucher*innen unseres Seniorenheimes, liebe Angehörige,

unser Besuchskonzept wird entsprechend der gesetzlichen Vorgaben stetig aktualisiert.

Alle Bewohner*innen in unserer Pflegeeinrichtung sollen sich wohlfühlen, Kontakte zur Familie pflegen und trotzdem wissen, dass wir unserer Aufgabe nach Schutz und Fürsorge mit hoher Fachlichkeit nachgehen. Wir bitten daher dringend um Beachtung.

  • Besuche im Seniorenheim werden weiterhin terminiert. Bitte melden Sie Ihren
    Besuch telefonisch bei den Servicekräften in unserem Seniorenheim unter der 03421/7762108 in der Zeit von 9.30 bis 16.00 Uhr an.
  • Besuchszeit ist täglich von 9.30 bis 11.30 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr.
  • Zutritt nur mit FFP2-Maske (oder vergleichbar) und tagesaktuellem Nachweis mit negativen Ergebnis eines Antigenschnelltests auf SARS-CoV-2 (unabhängig vom Impfstatus).
  • Alternativ: Durchführung eines zertifizierten Antigen-Schnelltest in unserem Seniorenheim möglich. Die Testungen finden täglich von 9.00 bis 10.00 Uhr und nach individueller Absprache statt.
  • Spaziergänge, der Besuch unserer Cafeteria und das Benutzen des Grillplatzes im Außenbereich sind täglich möglich.
  • Die Hygienemaßnahmen (AHA-Regeln) gelten weiterhin.
  • Bitte beachten Sie die Aushänge vor Ort.

Unser Team ist stets um eine Lösung im Sinne der Bewohner und ihrer Angehörigen bemüht.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Besuchskonzept 01.11.2022.docx
Microsoft Word-Dokument [548.4 KB]

Heimbewohner schnuppern Waldluft

Das sonnige Wetter im Oktober nutzten unsere Senior*innen aus dem Seniorenheim Martin-Luther-Ring für ausgiebige Ausflüge ins Waldgebiet von Lausa. Gut ausgestattet mit Campingtischen und -stühlen sowie Kaffee und Kuchen im Gepäck wurde bereits an zwei Nachmittagen gemeinsam die herrliche Waldluft genossen.

Eine Mitarbeiterin aus dem Bereich "Ergotherapie und Betreuung" verschwand für kurze Zeit im Wald und kam mit Körben voll mit Pilzen zurück. Der Duft der frischen Steinpilze und Maronen weckte bei allen Erinnerungen an vergangene Zeiten.

Alle genossen die tolle Abwechslung vom Alltag und tauschten sich über frührere Erlebnisse und Pilzerfahrungen aus. Zurück im Seniorenheim gab es Butterbrot und gebratene Waldpilze. Natürlich alles gut verträglich!

Manege frei - bei der Volkssolidarität

Wer dachte - Zirkus sei nur etwas für Kinder - der wird überrascht sein.

Das Team aus dem Bereich "Betreuung und Ergotherapie" unseres Seniorenheimes Martin-Luther-Ring nutzte das Gastspiel des "Circus Arena" in Torgau, für zwei besonders schöne Ausflüge mit einigen Bewohner*innen.

Am 16. und 17. September ging es in Kleingruppen mit dem Bus der Volkssolidarität zur neuen Festwiese.

Das zweistündige Programm bot alles was man vom Zirkus erwartet: Artisten, Action, lustige Clowns und Dressuren mit Pferden, Ponys, Kamelen und Rindern aus aller Welt dazu Popcorn oder Zuckerwatte. Unsere Senior*innen ließen sich in der Pause lieber Bratwurst und Brötchen schmecken. Die glücklichen Gesichter beweisen, wie viel Spaß unsere Bewohner und Bewohnerinnen hatten.

Tiergestützte Aktivitäten im Seniorenheim

Zwei spannende Erlebnisse liegen hinter unserern Bewohner*innen.

Am 31. August konnte Evelyn Hasnaoui mit dem Lamawallach Negro und einem Alpaka im Garten unseres Seniorenheimes begrüßt werden.

Ca. 30 Bewohner*innen sowie Mitarbeiter*innen unseres Hauses erfuhren allerhand interessante Details aus dem Leben der „kuscheligen“ Vierbeiner. Frau Hasnaoui aus Leipzig ist Fachkraft für tiergestützte Aktivitäten, Therapie, Förderung und Pädagogik. Sie berichtete über deren Verhaltensweisen und lud die Bewohner zu Streicheleinheiten ein. Auch das gemeinsame Füttern trägt zum Abbau von Ängsten bei. Alpakas und Lamas respektieren Menschen, lassen sich aber nicht gern kuscheln. Sie wecken Interesse und fördern mit ihren „Summtönen“ Entspannung, Fröhlichkeit und Stressabbau.

 

Eine kleine Frauenrunde besuchte am 1. September einen kleinen privaten Bauernhof in Loßwig. Der Kuchen, für das Kaffeetrinken vor Ort, wurde gemeinsam mit den Bewohnern im Seniorenheim gebacken. Enten, Hühner, Schafe, Meerschweinchen, Hunde, Katzen und mehrere Pfauen sorgten für jede Menge Abwechslung und Spaß. Zum Abschluss gab es mehrere Pfauenfedern als Geschenk für die daheimgebliebenen Heimbewohner!

Adventszeit im Seniorenheim

Auch wenn die Weihnachtszeit in diesem Jahr erneut anders ausfällt als gewohnt, haben sich unsere Ortsgruppen und Einrichtungen trotz allem so Einiges einfallen lassen. Das Team der Ergotherapie gestaltete gemeinsam mit Bewohner*innen im Seniorenheim Torgau Adventsgestecke und bereitete Spaß beim Plätzchenbacken. Dies stärkt das Gemeinschaftsgefühl und lässt Erinnerungen aufleben.

Spargelzeit im Seniorenheim

Pflegekraft Angela Haedecke fragte uns, ob wir gerne einmal Spargelsuppe essen würden. Natürlich sagte da keiner Nein. Frau Haedecke besorgte den Spargel und wir Bewohner halfen gern bei der Zubereitung. Nach meinem Spaziergang ging es für alle gemeinsam an den großen runden Tisch. Die Schale wurde bereits maschinell entfernt, wir brauchten den Spargel nur noch in Stücke schneiden und waschen. Nach zwei Stunden Kochzeit stand die köstliche Suppe auf dem Tisch. Als Überraschung gab es für jeden noch ein großes Beefsteak dazu. An einem zweiten Termin gab es eine weitere Gelegenheit den frischen Spargel zu genießen. Das ließ sich keiner entgehen.

Die Bewohner sagen ganz „Herzlichen Dank“ an Angela Haedecke für diese unvergesslichen Tage.

 

Aus dem Leserbrief von Dora Förster, Seniorenheim der VS Torgau

Ostern im Seniorenheim

In unserem Seniorenheim gab es so manche Osterüberraschung.


Wir bedanken uns ganz herzlich für die flauschige Leihgabe der Familie Hagedorn von ZOO & Co. Torgau. Die Bewohner*innen unseres Seniorenheimes freuen sich sehr, über diese gelungene Abwechslung. Zudem wurden liebevoll gestaltete Osterkarten an die Angehörigen versendet.

Schnellkontakt

 

Volkssolidarität Regionalverband

Torgau-Oschatz e.V.
 

Geschäftsstelle
Schlachthofstraße 12

04860 Torgau
Telefon: 03421 / 7762 - 200
Fax: 03421 / 7762 - 206

torgau-oschatz@volkssolidaritaet.de

 

Kindertagesstätte

Ansprechpartnerin: Frau Rötzsch

Telefon: 03421 / 9005914

 

Pflegestützpunkt Torgau
Ansprechpartnerin: Frau Dersinske
Telefon: 03421 / 706263

Bereitschaftsnummer
0177 / 2984383

 

Pflegestützpunkt

An der Elbe
Ansprechpartnerin: Frau Dersinske
Telefon: 03421 / 714930

Bereitschaftsnummer
0172 / 4239568

 

Betreutes Wohnen

Ansprechpartnerin: Frau Lichtenberger

Telefon: 03421 / 7762 - 204

 

Mahlzeitendienst

Ansprechpartnerin: Frau Jenisch

Telefon: 03421 / 7762 - 207

 

Seniorenheim der
Volkssolidarität

Ansprechpartnerin: Frau Veit
Telefon: 03421 / 7762 - 0

 

Pflegestützpunkt Eilenburg

Ansprechpartnerin: Frau Winter
Telefon: 03423 / 607987

Bereitschaftsnummer
0172 / 5678590


 

Pflegestützpunkt Beilrode

Telefon: 0172 / 3 79 46 23 oder

Telefon: 0177 / 2 98 43 83

 

Begegnungsstätte
Torgau - Lassallestraße

 

Begegnungsstätte
Torgau - Nordwest

 

Hausnotrufdienst