Sommer – Sonne – Sand

 

Urlaub mit der Volkssolidarität

 

Weißer Strand von Dünen und Kiefernwald gesäumt – das ist Kolberg an der polnischen Ostsee.

Es ist das größte und bekannteste Seebad Polens. Das lokale Klima ist sehr mild und die Luft sauber und reich an heilenden Aerosolen. Das gesunde Meeresklima tut dem ganzen Körper gut, besonders den Atemwegen und der Haut.

Ein voller Bus mit reiselustigen Senioren der Volkssolidarität begab sich im Monat August auf die Reise in eine wunderschöne Gegend. Das Hotel „Ikar Plaza“ wurde für unseren 8-tägigen Aufenthalt unser Zuhause. In unmittelbarer Nähe des Strandes fanden wir unser Hotel vor. Alle Zimmer sind großartig, lassen es nichts fehlen.

Unser Reiseunternehmen Schmidt aus Döbrichau hat für uns ein tolles Programm zusammengestellt. Neben dem Kennenlernen der näheren Umgebung standen auch Tage für die individuelle Programmgestaltung auf dem Plan.

Mit unserem Reiseleiter Micha lernten wir die Denkmäler und Bauwerke Kohlbergs kennen. Er zeigte uns mit Stolz die historische Altstadt mit dem schönen Rathaus von Schinkel und die gotische Marienkirche. Der Leuchtturm ist das eigentliche Wahrzeichen von Kolberg. Diesen Turm besuchten wir auf unseren Spaziergängen oft, denn eine wunderschöne Strandpromenade führte dorthin.

Die Bernsteinküste zur Insel Wollin befuhren wir bei unseren Ausflügen. Richtung Osten ging es zur touristisch attraktiven Hafenstadt Rügenwalde. Unser Reiseleiter verstand es mit viel Humor uns die vielen Sehenswürdigkeiten näher zu bringen.

Auf unserer Rundreise bestaunten wir die schön angelegten Parks, die vielen prächtigen Blumen, die mit viel Kreativität zu Schwänen und anderen Figuren zusammengestellt wurden. Sauberkeit überall und so waren wir alle der Meinung, dass unsere Heimatstadt nur ein wenig anderen Städten über die Schultern schauen müsste, um Anregungen für eine tolle Gestaltung unserer Stadt zu erhalten. Auf unserer Reise hatten wir Kaiserwetter, so, dass wir uns gern in der Ostsee tummelten oder aus ein Sonnenbad nahmen.

Die Abende verbrachten wir in der Lobby unseres Hotels, denn da war täglich für eine musikalische Unterhaltung gesorgt. Den Sonnenuntergang am Wasser genossen viele von uns.

Unsere diesjährige Urlaubsreise war wunderschön und wir werden uns gern an diese Tage erinnern. Die Planung für die nächste große Reise steht schon.

Wir bedanken uns herzlichst bei den Organisatoren und natürlich bei unserem Busfahrer Carsten.

Wanderung durch den Waldforst Taura und

 

Besuch der Walderlebnisscheune

 

     

Alle wanderlustigen Mitglieder der VS und solche die es werden wollen, sind am

 

Freitag, den 31.08.2018

 

recht herzlich zu einer geführten Wanderung durch den Tauraer Waldforst,

mit Besuch des Wildgeheges eingeladen.

Anschließend kann bei Kaffee und Kuchen die Walderlebnisscheune

besichtigt werden.

 

Anmeldungen sind bis 27.08.2018 wegen der Busbereitstellung

unbedingt erforderlich.  (Tel.-Nr. 03421/7762 207)

 

Die Rückfahrt erfolgt gegen 17.00 Uhr.

.

Unkostenbeitrag:   7,50 € pro Teilnehmer (incl. Kaffee und Kuchen)

 

Busabfahrten:

 

13.00 Uhr Hst. Torgau Zinnaer Str.       13.03 Uhr Hst. Feuerbachstraße

13.06 Uhr Hst. Fernwasser                   13.08 Uhr Hst. Eilenburger Straße

13.15 Uhr Hst. Elbstraße/Kulturhaus    13:17 Uhr Hst. Friedrichplatz

13:22 Uhr Hst. Fr.-Naumann-Str.

 

Junge Künstler der Sängerakademie begeisterten im Seniorenheim

 

Im Monat Juli findet jährlich in Torgau eine Sommerakademie für junge Sängerinnen und Sänger statt. Hier wird jungen Künstlern der Musikhochschule Leipzig die Möglichkeit geboten, während der Akademie vor interessierten Zuhörern das eigene Können zu demonstrieren.

Unter der Leitung von Professor Heiko Reintzsch überzeugten zwei begabte junge Menschen unsere Musikinteressierten Bewohner des Seniorenheimes und des Betreuten Wohnens mit klassischem Gesang. Aufmerksam folgten die Zuhörer dem Repertoire und belohnten beide mit reichlich Beifall.

Dank dem schönen Wetter fanden ihre Vorträge im wunderschönen Garten des Seniorenheimes statt.

„Musikalischer Kaffeenachmittag“ mit dem Landespolizeiorchester Sachsen

Der Volkssolidarität Regionalverband Torgau-Oschatz e.V. ist es gemeinsam mit der Verkehrswacht Torgau gelungen, das Landespolizeiorchester Sachsen am 23.05.2018, für einen „Musikalischen Kaffeenachmittag“ im Garten des Seniorenheimes der Volkssolidarität im Martin-Luther-Ring in Torgau, zu gewinnen.

Das Repertoire des Orchesters reicht von Klassik, Operette, Musical und Filmmusiken über traditionelle volkstümliche Blasmusik sowie sinfonische Blasmusik bis hin zu Tanz- und Unterhaltungsmusik, Dixieland und Kammermusik.

Circa 15 hochqualifizierte Musiker unterhalten die Gäste von 15 – 16 Uhr. Einlass ab 14.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Freuen Sie sich auf ein unterhaltsames Live Konzert und genießen Sie wunderschöne Musik bei Kaffee und Kuchen im Grünen.  

Wir bringen Generationen zusammen

Anfang März besuchten 12 Mädchen und Jungen der Igelgruppe, der Kindertagesstätte der Volkssolidarität „Käthe Kollwitz“, Bewohner im Seniorenheim der Volkssolidarität im Martin-Luther-Ring in Torgau.

Gemeinsames Basteln und Malen mit Kindern war geplant. Die Organisatoren waren sich einig, das bringt jede Menge Freude und ist eine Bereicherung für Jung und Alt. So freuten sich die Senioren, mit den Kindern gemeinsam Osterbilder auszumalen, aus einfachen weißen Papptellern, schöne Marienkäferteller zu gestalten oder aus dem Händeabdruck der Kids auf Papier, wunderschöne Blumen zu zaubern.  

Kreativität ist toll und wichtig. Erzieherin Evelin Nöbert ist sichtlich begeistert. „Es ist toll, wenn man merkt, dass den Bewohnern, während der Beschäftigung mit den Kindern, das Herz aufgeht“. Auch die Betreuer der Senioren sind sich sicher, dass dieses Zusammentreffen auch einen therapeutischen Effekt hat. Das wirke sich belebend aus. So sprechen die Senioren noch Tage später darüber.

Erzieherin Evelin Nöbert meint: „Den Kids macht es sehr viel Spaß. Während der Beschäftigung sind manche richtig aus sich heraus gegangen und waren begeistert. Ich empfinde die Begegnungen als unverzichtbar. Kinder müssen früh lernen, dass reife und kranke Menschen zur Gesellschaft dazu gehören“.

Der Fortschritt hält Einzug im Seniorenheim

Digitale Medien begeistern Bewohner im Seniorenheim

In einem Projekt testen Bewohner, wie gut sich ein Tablet-PC im Alltag macht.

“Wer rastet, der rostet” – meinte auch das Personal des Seniorenheimes der VS im Torgauer Martin-Luther-Ring. Schnell waren sie sich einig, dass die Senioren mit Hilfe des seniorenfreundlichen Tablets auf unterhaltsame Weise fit bleiben.

Zusammen mit Betreuungs- und Pflegekräften können verschiedene Programme genutzt werden. Spielen, Rätseln und Gedächtnisübungen sind Aufgaben, welche die kognitive Aktivität des Pflegebedürftigen fördert.

Spielerische Erfolgserlebnisse bereiten so Freude und dienen als Impulsgeber für spannende Gespräche. Die Übungen können dabei auf die gewünschte Schwierigkeitsstufe eingestellt werden, abhängig von der geistigen Fitness des Seniors.

Besonders wirksam ist die Benutzung des Tablets in der Demenzbetreuung. Die darauf gespeicherten Fotos-, Video-, Musik- und Spielesammlungen helfen in Gesprächsrunden Erinnerungen zu aktivieren. Erinnerungspflege fördert bei Menschen mit Demenz das Wohlbefinden.

Schnellkontakt

 

Volkssolidarität Regionalverband

Torgau-Oschatz e.V.
 

Geschäftsstelle:
Schlachthofstraße 12
04860 Torgau

Telefon: 03421 / 77 62 - 2
Telefax: 03421 / 77 62 - 206

 

Pflegestützpunkt /
Ambulante Pflege

Naundorfer Straße 11
04860 Torgau
Ansprechpartnerin:
Frau Baum
Telefon: 03421 / 70 62 63
Telefax: 03421 / 70 62 63

 

24 Stunden erreichbar!!!
0177 / 2984383


Betreutes Wohnen

Hausleitung

Schlachthofstraße 12

04860 Torgau

Ansprechpartnerin:

Frau Lichtenberger

Telefon: 03421 / 77 62 - 204

 

Seniorenheim der
Volkssolidarität

Martin-Luther-Ring 15
04860 Torgau
Ansprechpartnerin:
Frau Teich
Telefon: 03421 / 7762 - 101
Telefax: 03421 / 7762 - 106

 

Ambulanter Pflegedienst
Eilenburg

Wallstraße 5
04838 Eilenburg

Ansprechpartnerin:

Frau Winter
Telefon: 03423 / 60 79 87

24 Stunden erreichbar!!!
0172 / 5678590



Pflegestützpunkt Beilrode

Ernst-Thälmann-Straße

04886 Beilrode

Telefon: 0172 / 3 79 46 23 oder

Telefon: 0177 / 2 98 43 83 (24 h erreichbar!)



Mahlzeitendienst

Ansprechpartnerin:

Frau Jenisch

Telefon: 03421 / 77 62 - 207
Telefax: 03421 / 77 62 - 206


Bestellungen:

Montag – Freitag
2 Menüs zur Auswahl

 

Lieferungen:

Montag bis Sonntag

(inkl. Feiertage!)
 

 

Begegnungsstätten
Torgau

 

 

Hausnotrufdienst